Arbeitsschutzmanagementsyteme (AMS)

 

Angebote zur Einführung von Arbeitsschutzmanagementsystemen (AMS) im Betrieb

Ein AMS ist vor allem für Betriebe interessant, die erkannt haben, dass ein nachhaltiger Erfolg wesentlich von gesunden, motivierten, leistungsstarken und kreativen Mitarbeiter bestimmt wird und dies einer guten Arbeitsschutzorganisation bedarf. Mit einem AMS kann unabhängig von der Betriebsgröße der systematische Arbeitsschutz über die gesetzlichen Anforderungen hinaus optimiert werden. Insbesondere wenn der Betrieb bereits Managementsysteme wie im Bereich der Qualitätssicherung oder des Umweltschutzes betreibt, ist die Einführung eines AMS konsequent. 

Managementsysteme sind ein innovatives Führungsinstrument, das weltweit angewendet wird. Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme basieren auf internationalen Normen der International Standard Organisation (ISO). Auch für den Arbeitsschutz werden Managementsysteme seit Jahren zur Prävention und nachhaltigen Verbesserung genutzt. Die International Labour Organisation (ILO) hat dafür als Grundlage einen internationalen Leitfaden entwickelt. Das Konzept des Leitfadens der ILO sieht seine Anpassung an nationale Gegebenheiten durch die Erarbeitung nationaler Leitfäden vor. In Deutschland ist dies mit dem "Nationalen Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme" (NLF) erfolgt.

 

FMC - FÜR EINE SICHERE ZUKUNFT